Navigation

Bayerisches Orientkolloquium

         

Bayerisches Orient-Kolloquium der Universitäten Erlangen-Nürnberg und Bamberg

Das „Bayerische Orient-Kolloquium“ ist eine seit 1989 vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst finanziell geförderte fortlaufende Vortragsreihe, die im Wintersemester an der FAU Erlangen-Nürnberg und im Sommersemester an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg ausgerichtet wird. Es ist das zentrale Forum für die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedern der „Sektion Vorderer Orient“ des Erlanger Zentralinstituts für Regionenforschung und des Bamberger Instituts für Orientalistik. Seit dem Wintersemester 2016/17 ist das Centre for Euro-Oriental Studies an der Organisation des Bayerischen Orient-Kolloquiums an der FAU Erlangen-Nürnberg aktiv beteiligt.

Es bietet Forschern und Studierenden beider Universitäten sowie einer breiteren Öffentlichkeit Einblick in aktuelle Forschungsfragen und -Ergebnisse auf verschiedenen Teilgebieten der interdisziplinären Nahostforschung sowie der Orientwissenschaften und trägt auf diese Weise zu einem offenen wissenschaftlichen und interdisziplinären Austausch bei.

Die Referenten – viele von ihnen werden aus dem Ausland eingeladen – berichten über orientspezifische Themen. Das Kolloquium wird seit 1989 vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst finanziell gefördert.

 

Bayerisches Orientkolloquium Sommersemester 2018

Juden, Judentum und nahöstlicher Kontext: interkulturelle Fruchtbarkeit, politische Spannungen und die Anwesenheit von Abwesenheit

Ort und Zeit: Donnerstags 18:15 Uhr  Ort: An der Universität 5, Hörsaal: 1.22

12. April 2018
Dr. Elad Lapidot: FU Berlin, Universität Bern
The Inter-Epistemology of the Talmud

26. April 2018
Prof. Dr. Christof Herzog, Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Anti-semitische Verschwörungstheorien in der Türkei

03. Mai 2018
Emad Kiyaei, Principal, IGD Consulting Group, Former Executive Director of the American Iranian Council
Israel, American Jews and Iran in the Context of the Nuclear Deal

17. Mai 2018
Dr. Sonja Brentjes, Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin
Visualizations of the Heavens (and their Material Cultures) in Eurasia and North Africa.

24. Mai 2018
Prof. Dr. Ronny Vollandt, LMU München
Rupture and Continuity in the Transmission of Jewish Texts Beyond their Communities of Origin: When Texts Migrate

————————————————-

Sonderthema:  Der Golf im Wandel

06. Juni 2018  ACHTUNG ABWEICHENDER VERANSTALTUNGSORT!
Ort: 
Senatssaal, Kollegienhaus, Universitätsstraße 15, 91054  FAU Erlangen-Nürnberg. 

Organisatoren: Chair of Middle Eastern Politics and Society & The Center for Euro-Oriental Studies
Prof.
Mark C. Thompson, King Fahd University of Petroleum and Minerals, Dhahran
Saudi Arabia in Transition: Socio-political and Societal Transformation

07. Juni 2018
Ort: An der Universität 5, Hörsaal: 1.22
Adnan Tabatabai, Center for Applied Partnership with the Orient (CARPO)
,
Sebastian Sons, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) und CARPO Associate Fellow
Panel Diskussion: Der Konflikt zwischen Iran und Saudi-Arabien: Status quo und Ausblick

—————————————————–

14. Juni 2018
Omer Michaelis, Tel-Aviv University
„Therefore I Have Removed the Veil‘: Revelation of Secrets in Maimonides and 12th Century Islam

21. Juni 2018
Dr. Thomas Loy, HU Berlin
Von Shim’un Hokhom zu Mordekhay Bachaev – Bucharisch-Jüdische Literatur zwischen 1890 und 1940

28. Juni 2018
Prof. Dr.  
Benjamin Brown. Hebrew University of Jerusalem
Christianityintheeyesof 20thcenturyIsraeliOrthodoxJewishthinkers

05. Juli 2018
Dr. Ron Naiweld, Centre National de la Recherche Scientifique, Paris
How the Rabbis Held it Together: Rabbinic Culture between Rome and Persia

12. Juli 2018
Prof. Dr. Edward Alam, Notre Dame University-Louaize, Beirut
Philosophical Reflections on Lebanese Jewry and the Presence of Absence

Zu allen Vorträgen ergeht herzliche Einladung!